Podcast #14 - Hannah Pehlgrimm, Expertin für ganzheitliche Frauenheilkunde über den weiblichen Zyklus und was wir darüber wissen sollten

Femma_thekyoo_podcast_Titel2.jpg

“So, wie wir sind, ist es genau richtig! Das ist meine Überzeugung. Zu erforschen, wie sich dieses schöne Gefühl von Annahme einstellen kann, ist Inhalt meiner Arbeit.” Hannah Pehlgrimm, Expertin für Frauengesundheit bei FEMNA Health und Gründerin einer Praxis für ganzheitlichen Frauenheilkunde.

Hannah Pehlgrimm spricht in unserem Interview über ihre Erfahrung als Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt der Pflanzen- und Frauenheilkunde. Dabei gibt sie uns nicht nur Einblicke in ihre persönliche Geschichte und ihren beruflichen Werdegang, sondern hilft uns mit ihrem Wissen rund um den weiblichen Körper unseren Hormonhaushalt und somit Zyklus zu verstehen.

Lerne deine Ressourcen kennen und deinen Zyklus zu verstehen

Wir lernen auf ein Neues gut für uns zu sorgen, weibliche Ressourcen zu entdecken und zu pflegen.
Hannah bringt uns auf den neusten Stand der Naturheilkunde und lässt uns von ihrem Wissen ihres großen Netzwerkes als auch ihrer Arbeit bei FEMNA Heath, einer Online-Platform zur Beratung von Frauen, profitiert.

Unser Zyklus - unsere Jahreszeiten

Wir gehen mit Hannah nicht nur durch die einzelnen Stationen des Zyklus und somit Jahreszeiten unseres Körpers ein, sondern erhalten einen Crash-Kurs, wenn es darum geht unser eigener Zyklus-Coach zu werden.
Wie sieht ein ausgeglichener Zyklus aus und was können wir tun, um ein Gleichgewicht herzustellen.
Welchen Einfluss können wir nehmen und was es dabei mit unseren Intuition auf sich hat.

Wir sprechen über ihre Arbeit in ihrer Praxis für ganzheitliche Frauenheilkunde und dem Unterschied im Vorgehen und der Methodik von dem der schulischen Medizin.

Worüber wir noch gesprochen haben

  • Stichwörter wie Risiko Pille, Endometriose, PCO-Syndrom, Regelbeschwerden, PMS, Wechseljahresbeschwerden – also hormonellen Ungleichgewichten aller Art, Kinderwunsch & Co.

  • Zyklusmedizin und Zykluscoaching im Jahre 2019

  • Phasen des weiblichen Zyklus und den Mondzyklus als Alternative

  • Vorurteile der Wirkungsweise von alternativen Heilmethoden

Weitere Links

Quellen

Quelle zur Studie über den Effekt von Dioxinexposition auf Rhesusaffen bezüglich Endometriose: Rier SE et al. Endometriosis in Rhesus monkeys (macaca mulatta) following chronic exposition to 2,3,7,8- tetrachlorodibenzo-p-dioxin. Fundam Appl Toxicol 1993; 21, 433 – 441. 

 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1240688/pdf/ehp0110-000015.pdf